Vorträge

Chinesische Industriepolitik wird von außen in der Regel als Erfolgsgeschichte wahrgenommen und ruft in den USA, in Deutschland und in der Europäischen Union Reaktionen und Ängste hervor. Obwohl diese Wahrnehmung zum Teil auf Missverständnissen beruht, wurde Chinas Industriepolitik zu einem der Gründe für den eskalierenden Handelskonflikt mit den USA….

14. September 2020 - Online-Veranstaltung

18:15 Uhr

Vortrags- und Diskussionsrunde unter Leitung von Prof. Dr. Shiwei Shi, University of International Business and Economics, Beijing

China hat im 21. Jahrhundert eine beispiellose wirtschaftliche Entwicklung erlebt. Dieses Phänomen ist nicht nur für China von großer Bedeutung, sondern hat Auswirkungen auch auf die internationalen Wirtschaftsbeziehungen und gewachsenen wirtschaftlichen Verflechtungen. Mit China als „global player“ auf der internationalen Bühne haben sich die weltweiten Wirtschaftsprozesse gewandelt. Die Veranstaltung…

Montag, 9. November 2020

18.15 Uhr

parte oculta

Prof. Dr. Dr. h.c. Mechthild Leutner, Freie Universität Berlin

Die weltweite Verbreitung der Corona-Pandemie und ihre gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen sind zum prägenden Thema nationaler und internationaler politischer Diskurse geworden. Wie geht China mit der Krise und ihren Folgen um? Welche internationalen Dimensionen lassen sich beobachten? Der Vortrag beleuchtet die innen- und außenpolitischen Positionen der VR China und…

Montag, 13. Juli 2020, 18.15 Uhr

Online-Veranstaltung

Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Freie Universität Berlin

Chinas machtpolitischer Aufstieg hält die Welt in Atem. In den Medien ist eine intensive Berichterstattung zu Chinas wirtschaftlicher Entwicklung und zur politischen Situation zu beobachten und die Rolle Chinas in der Welt wird breit diskutiert. Thematisiert werden zugleich Fragen des Wandels und der Kontinuität der internationalen Beziehungen und deren…

– Online-Video

Traditionell schreibt die Forschungsliteratur gemeinnützigen Stiftungen in den europäischen und nordamerikanischen Gesellschaften bestimmte Funktionen zu. Dazu gehört u.a. die Umverteilung von Vermögen oder die Verbesserung der Effizienz von Dritte-Sektor-Organisationen. Vielfach erwartet man von diesen Organisationen auch, dass sie als Impulsgeber für gesellschaftlichen Wandel und Förderer von gesellschaftlicher Pluralität fungieren….

– Online-Video

Vortrags- und Diskussionsrunde unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Georg Gesk, Universität Osnabrück, mit Frau Prof. Dr. Huang Hui, Peking-Universität, und Herrn Prof. Dr. Chang Chih-Ming, National Taiwan University

Seit dem Ende des westlich geprägten Imperialismus in den 1950er bzw. 1960er Jahren und dem Ende des Kalten Krieges in den 1990er Jahren haben sich Deutschland und die EU lange Jahre überwiegend mit sich selbst und ihrer direkten Umgebung beschäftigt. Eine globale Perspektive fehlte meist. Mit der Ankunft Chinas…

Freitag, 14. Februar 2020

14-17 Uhr