Chinesisch studieren: Dimensionen und Lernziele einer distanten Fremdsprache im akademischen Kontext

Chinesisch gilt als eine der lernaufwändigsten Sprachen der Welt. Fundierte Kenntnisse der Sprache in ihren mündlichen und schriftlichen Dimensionen stellen eine Kernkompetenz der sinologischen Ausbildung dar. Im Vortrag beleuchtet Andreas Guder anhand der Ergebnisse einer 2020/21 durchgeführten Befragung der Chinesisch-Sprachabteilungen an chinawissenschaftlichen Universitätsinstituten in Deutschland institutionelle und inhaltliche Zusammenhänge und

Transmediale Landschaften und die chinesische Malerei der Republikzeit

Die chinesische Kunst der 1920er und 1930er Jahre war von einer großen Experimentierfreude und Produktivität geprägt. Viele Landschaftsmaler, die in Shanghai tätig waren, nahmen Anleihen in der Fotografie, skizzierten mit Bleistift oder Kohle oder experimentierten mit verschiedenen Drucktechniken. Reisen und das Malen berühmter Berge und Flüsse spielten dabei eine wichtige

Diskurse zu chinesischen Infrastrukturprojekten: Entwicklungsstrategie oder Herrschaftssicherung?

Infrastrukturbauten als Mittel zur Entwicklung des Landes und zur Festigung der Herrschaft haben in China eine lange Tradition. Angefangen von der Legendenbildung um rivalisierende  Schulen früher Wasserbau-Ingenieurskunst über das Für und Wider zu Chinas Strategie wirtschaftlichen Wachstums durch Infrastruktur bis hin zu unterschiedlichen Narrativen zur Neuen Seidenstraße und zu den

China in der Geopolitik des 21. Jahrhunderts

Im Umgang mit Chinas Aufstieg hat der Westen bislang keine gemeinsame Position gefunden. Wie „funktioniert“ China? Welche globalen Ambitionen hat es und was könnten sinnvolle Strategien im Umgang mit China im 21. Jahrhundert sein? Die Chinadebatten sind von Vielstimmigkeit gekennzeichnet. Der chinesische Markt zieht westliche Unternehmen und Investoren an, aber

China seit 1978. Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Die Volksrepublik China hat seit Beginn von „Reform und Öffnung“ im Jahr 1978 beachtliche Erfolge erzielt. Wirtschaftswachstum und technologischer Fortschritt haben nicht nur zu einer deutlichen Erhöhung des Lebensstandards beigetragen, sondern China in einzelnen Bereichen an die Weltspitze gesetzt und außenpolitisch zum „global player“ gemacht. Wie kann diese Entwicklung erklärt

Gebrauch und Schutz von Daten – zum Spannungsverhältnis von Persönlichkeitsrecht, Datenschutz und datenbasierter Wirtschaft im Lichte der neueren chinesischen Gesetzgebung

Im Jahr 2020 verabschiedete die VR China ein neues Zivilgesetzbuch und veröffentlichte den Entwurf eines neuen Datenschutzgesetzes, welches im August 2021 verabschiedet wurde. Beide Gesetzgebungen wurden von umfassenden Debatten begleitet und traten 2021 in Kraft. In der chinesischen Öffentlichkeit wurden die Gesetzgebungen insbesondere hinsichtlich Fragen von individuellen und kollektiven Rechten

Vorstellung der Studie: Die China-Berichterstattung in deutschen Medien im Kontext der Corona-Krise

随着2020年初新冠疫情的爆发,德国主流纸媒对中国的报道数量急剧增加,并很快从对疫情本身的报道转移至政治范畴,如香港问题、随后的中国经济复苏,以及中国与其他国家的关系等等。报告人深入探讨新冠危机下德国媒体描述中国时的选题重点和立场倾向,并揭示它们与被主张的所谓“新”德国对华政策之间的关联。 本报告是

Die Zeitenwende oder wie sehr China die Welt verändert: Beispiel Ökologie

Videovortrag Prof. Dr. Elsner – Teil I Videovortrag Prof. Dr. Elsner – Teil II Der Wirtschaftswissenschaftler Wolfram Elsner stellt in seiner neuen Monographie „Die Zeitenwende China, USA und Europa ‚nach Corona‘“ (PapyRossa Verlag 2021) die These auf, dass die Corona-Pandemie eine neue, veränderte Weltstruktur zum Vorschein hat kommen lassen, die