Chinas Aufstieg und die Zukunft der globalen Ordnung

Vortrag und Online-Gespräch

Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Freie Universität Berlin

Chinas machtpolitischer Aufstieg hält die Welt in Atem. In den Medien ist eine intensive Berichterstattung zu Chinas wirtschaftlicher Entwicklung und zur politischen Situation zu beobachten und die Rolle Chinas in der Welt wird breit diskutiert. Thematisiert werden zugleich Fragen des Wandels und der Kontinuität der internationalen Beziehungen und deren Neugestaltung. Eberhard Sandschneider widmet sich in seinem Vortrag den Fragen: Was bedeutet Chinas Entwicklung für die künftige globale Ordnung und wie sollte der Westen damit umgehen?

Eberhard Sandschneider ist Professor für Politik Chinas und Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Von 2003 bis 2016 war er Otto-Wolff-Direktor des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) in Berlin. Er ist ein international renommierter Experte für Politik und internationale Beziehungen und Autor, Koautor und Herausgeber zahlreicher Publikationen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen deutsche Außenpolitik, transatlantische Beziehungen, Politik im asiatisch-pazifischen Raum und chinesische Innen- und Außenpolitik.

Das Online-Gespräch zum Vortrag mit Herrn Prof. Dr. Sandschneider findet am Montag, den 25. Mai 2020, 18.15 Uhr über die Plattform Cisco WebEx statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Nach Anmeldung senden wir Ihnen einen Zugangslink und Zuschaltdaten zum Termin zu. Anmeldung unter: <anmeldung@konfuziusinstitut-berlin.de>

Für die Diskussion können auch vorab Fragen an den Referenten formuliert werden unter: <anmeldung@konfuziusinstitut-berlin.de>

 

Montag, 25. Mai 2020, 18.15 Uhr

- Online-Gespräch mit Prof. Dr. Eberhard Sandschneider