International Authors’ Workshop

Hosted by Prof. Dr. Dr. Nele Noesselt, Universität Duisburg-Essen, and Dr. Katja Levy, University of Manchester Organized by Universität Duisburg-Essen and Confucius Institute at Freie Universität Berlin China has undergone a high-speed economic transformation and modernization process. It is now ranked as the second largest world economy, with the potential

Changing Places. Chinese Migrants in Cities – Migrants in Chinese Cities

Städte – nicht Länder – sind die Ziele weltweiter Migration. In China mit seiner rapiden Urbanisierung zeigt sich dieser Trend besonders deutlich: in den großen Wellen von Land-Stadt-Migration der letzten drei Jahrzehnte sowie in der Internationalisierung chinesischer Metropolen. Aber auch amerikanische, europäische, andere asiatische und zunehmend afrikanische Städte sind für

Chinesische Schriftzeichen: Kommunikationsmittel und Kunstform

Vor 100 Jahren bündelten sich im Zuge der Vierten-Mai-Bewegung erstmals die intellektuellen und politischen Strömungen der sogenannten Neuen Kulturbewegung zu einer breiten Massenbewegung. Die Mitglieder der Neuen Kulturbewegung stellten alles Traditionelle auf den Prüfstand, sodass ebenfalls eine rege Debatte aufflammte, wie mit den chinesischen Schriftzeichen umzugehen sei, die einen solch

Chinas Seidenstraßen-Initiative – Konzepte und Akteure

Seit Chinas Staatspräsident Xi Jinping die Idee, den alten Handelsweg der Seidenstraße auf moderne Weise wiederzubeleben, 2013 erstmals der Weltöffentlichkeit vorstellte, hat sich dieses Konzept in vielfältiger Weise konkretisiert. Wirtschaftskorridore und Sonderwirtschaftszonen sind entstanden, neue Eisenbahnlinien, Gas- und Ölpipelines und andere Großbauwerke durchziehen den enormen Raum zwischen Peking und Gibraltar.