Datenschutzhinweise

 

Der Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen, weshalb wir Sie im Folgenden über die Datenverarbeitung auf unserer Webseite informieren möchten. Die folgenden Datenschutzhinweise beziehen sich auf http://www.konfuziusinstitut-berlin.de sowie die entsprechenden Unterseiten.

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Konfuzius-Institut an der Freien Universität Berlin e.V.
Goßlerstraße 2-4
Tel: 030 / 83 87 28 81
E-Mail: info@konfuziusinstitut-berlin.de

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zwecke des reinen Aufrufs der Website http://www.konfuziusinstitut-berlin.de genutzt.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung richtet sich nach der jeweiligen Nutzung und wird im Folgenden dargestellt.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Aufruf der Website

Wenn Sie die Webseite http://www.konfuziusinstitut-berlin.de aufrufen, werden in den vom Server automatisch erstellten Log-Files Daten gespeichert. Dazu gehören

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Erhebung und Speicherung der in den Log-Files gespeicherten Informationen ist erforderlich, um eine dauerhafte Funktionsfähigkeit der informationstechnologischen Systeme und der Website zu Zwecken der IT-Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für Speicherung der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DSGVO i. V. m. § 13 Abs. 7 TMG.

Für die Auswertung werden die Log-Files für 30 Tage gespeichert. Danach werden die Daten gelöscht. 

  1. Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

Auf dieser Website können Sie unter dem Reiter Kontakt Anfragen per E-Mail oder über die dort angezeigten Telefonnummern stellen. Ihre Angaben werden zwecks Bearbeitung der Anfrage beim Empfänger gespeichert. Soweit es sich hierbei um personenbezogene Daten wie beispielsweise E-Mail-Adresse und Telefonnummer handelt, werden diese Daten genutzt, um gemäß Ihres Anliegens mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die Speicherung der Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, Ihnen die Möglichkeit zu Anfragen geben und diese bearbeiten zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

Wenn Sie uns eine E-Mail schicken, verarbeiten wir darin enthaltene personenbezogene Daten ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage und damit verbundene Kommunikation. 

  1. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung entfällt, keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen oder Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen. 

  1. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen jederzeit zu widerrufen. Die Widerrufserklärung kann per E-Mail an info@konfuziusinstitut-berlin.de gerichtet werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

  1. Kursanmeldung

Die Anmeldungen zu unseren kostenpflichtigen Kursangeboten werden vom Weiterbildungszentrum der Freien Universität bearbeitet. Sie werden hierzu bei der Anmeldung auf die Webseite des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin weitergeleitet. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Veranstaltungsabwicklung verwendet. Bitte beachten Sie für weitere Informationen die Datenschutzhinweise auf der Webseite des Weiterbildungszentrums der Freien Universität Berlin.

  1. Betroffenenrechte

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie folgende Rechte (gemäß Art. 15-20, 77 DSGVO):

  • Recht auf Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung
  • Recht auf Berichtigung, soweit Sie betreffende Daten unrichtig oder unvollständig sind
  • Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, soweit eine der gesetzlichen Voraussetzungen zutrifft und keine gesetzliche Ausnahme entgegensteht
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, insbesondere soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, wenn einer der gesetzlich genannten Gründe eingreift, insbesondere auf Ihren Wunsch hin auch anstatt einer Löschung der Daten
  • Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie haben das Recht, alle bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln
  • Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Zuständige Aufsichtsbehörde ist für Sie jede Datenschutzaufsichtsbehörde